Samstag, 25. Mai 2013

Rhabarber-Erdbeer-Konfitüre

Mit Schrecken musste ich gestern - nach Rückkehr aus unserem Urlaub - feststellen, dass unsere Marmeladenvorräte vom letzten Sommer aufgebraucht sind. Also habe ich eben direkt die erste Marmelade für dieses Jahr gekocht. Ich liebe den Vanillegeschmack dieser Konfitüre! Ich weiß nicht warum, aber Vanille macht mich immer glücklich :-)


Rhabarber-Erdbeer-Konfitüre

Hier das Rezept:

Rhabarber-Erdbeer-Konfitüre (ca. 4 Gläser)

Zutaten:
500 gr. Rhabarber in Stücken
250 gr. Erdbeeren
750 gr. Gelierzucker 1:1
1 Vanilleschote, Mark auskratzen

Zubereitung:
Den Rhabarber zusammen mit den Erdbeeren pürieren. Das Fruchtpüree zusammen mit dem Gelierzucker und dem Mark der Vanilleschote aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Gelierprobe machen. Dann die Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser geben und verschließen. 

Für die Gelierprobe könnt Ihr einfach einen Teelöffel Konfitüre auf einen Teller geben und etwas abkühlen lassen. Wenn Ihr dann mit dem Zeigefinger versucht die Konfitüre vorsichtig zu schieben und sie dabei Falten wirft, wird sie ausreichend gelieren. Falls die Konfitüre nicht ausreichend geliert, könnt Ihr noch etwas Gelierzucker hinzugeben und die Konfitüre etwas länger kochen lassen.

Wenn Ihr die Gläser bis zum Rand auffüllt, müsst Ihr sie nicht auf den Deckel stellen. Ansonsten das Glas ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen - so durchdringt die im Glas enthaltene Luft die heiße Konfitüre und etwaige Keime werden abgetötet.

Beim nächsten Mal werde ich ausprobieren, ob das Rezept auch mit Gelierzucker 2:1 funktioniert.

Ich freu mich jetzt schon richtig auf den Sommer und die Erdbeerzeit! Werde auf jeden Fall noch Erdbeermarmelade kochen. Aber auch Aprikosenmarmelade ist selbstgekocht super lecker. Was ist Eure Lieblingsmarmelade?

Liebe Grüße!

1 Kommentar:

  1. und wo bleibt mein Glas???? Königstochter Älteste!!!!

    AntwortenLöschen