Sonntag, 24. Februar 2013

Frühlingshafte Geburtstagstorte mit Quilling-Herz

Heute hatte meine Mama Geburtstag und ich habe ihr diese schöne Herz-Torte gebacken:

Motivtorte mit Quilling-Herz aus Blütenpaste

Motivtorte mit Quilling-Herz aus Blütenpaste
Motivtorte mit Quilling-Herz aus Blütenpaste

Da ich mich ja sehr (wirklich, wirklich sehr!) nach Frühling sehne, habe ich mich für zarte Frühlingstöne in rosa und lila entschieden. Das Herz und die seitlichen Kringel habe ich aus Blütenpaste gequillt. Die Schrift ist aus weißer Schokolade, die ich mit (fettlöslicher!) Lebensmittelfarbe lila eingefärbt habe. Unter dem Fondant steckt ein Eierlikörkuchen.

Eine Bordüre (damit meine ich den lila Fondant unter den Kringeln) ist super, wenn man den Fondant am unteren Tortenrand nicht ganz sauber abgeschnitten bekommen hat. Damit kann man kleine Fehler super verstecken. Beim ersten Mal hatte ich ziemliche Probleme beim Anbringen einer solchen Bordüre, da sie sich dabei immer völlig verzogen hat. Jetzt habe ich den Trick raus: Ich rolle die Bordüre auf den Ausrollstab auf (der untere Rand der Bordüre muss dabei genau am unteren Rand des Ausrollstabs sein) und von dort direkt an die Torte ab. (Etwas schwierig zu erklären - ich hoffe, Ihr habt verstanden, was ich meine.)

Die Idee und das Rezept stammen von der Tortentante. Sie hat in ihrem Blog auch eine Anleitung für das Herz. Ich habe die Blüten allerdings von Hand gequillt, da ich mit dem von ihr beschriebenen Schaschlikstab nicht zurecht gekommen bin. Aber probiert es doch einfach mal selber aus! Quilling ist meiner Meinung nach nichts für Ungeduldige, aber man kann richtig tolle Sachen damit machen. Schöne Anregungen findet Ihr, wenn Ihr "Quilling" googelt und Euch die Bilder anschaut.

Kommentare:

  1. Die Torte sah echt toll aus!
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Ich frag mich immer wann Du das noch alles machst???? Die Torte war fast zu schade zum anschneiden

    Britta

    AntwortenLöschen